cineclub Newsletter abonnieren

Programm

Töchter des Aufbruchs

14.2.2019 | Fr | 20 Uhr

Dokumentation | D 2013 | FSK 12 | 80 min

Sonderveranstaltung zur Aktion "One Billion Rising"

Dokumentarfilmerin Ulrike spricht mit drei bestimmten Gruppen von Frauen: die klassischen „Gastarbeiterinnen“ der 60er Jahre, die Gruppe der politischen Flüchtlinge und die jungen Migrantinnen. Die Frauen berichten von abenteuerlichen Geschichten. Es sind Geschichten vom Nicht-verstehen und Nicht-verstanden-werden. Sie verhehlen auch nicht, dass es einen bleibenden Schmerz gibt: wenn die Kinder daheim im Dorf bleiben mußten und heute der Mutter entfremdet sind. Wenn die Familie aufgrund der politischen Verhältnisse zerrissen ist, wenn das Gefühl von Heimatlosigkeit nicht verschwinden will. Dennoch – der Aufbruch aus Armut, Perspektivlosigkeit oder politischer Verfolgung war für viele der Frauen auch ein Ausbruch aus traditionellen Lebenswelten, beflügelt von Freiheitsliebe und Sehnsucht nach Selbstbestimmung.

„One Billion Rising“ ist eine weltweite Kampagne zur Beendigung von Gewalt an Frauen.

 

cineclub News

23.10.2019

Edie - Für Träume ist es nie zu spät - stimmiger Film und ausverkauftes Haus!

Der Film „Edie - Für Träume ist es nie zu spät”, der am Dienstag, 22. Oktober in … mehr

 

27.09.2019

„Die Wiese” - ein toller Erfolg in Zusammenarbeit mit dem Umweltkreis Leutkirch

Die Filmvorstellung am Mittwoch, 25. September war mit 100 Besuchern fast ausverkauft. Der … mehr

 

13.06.2019

„Mit starker Stimme” - Sonderveranstaltung mit Besuch der Regisseurin Stefanie Trambow aus Berlin

Es war ein schöner Abend mit dieser authentischen, stimmungsvollen Dokumentation und einer … mehr