cineclub Newsletter abonnieren

Programm

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

12.-15.3.2020 | Do-So | 20 Uhr

Kindheitsdrama | D 2019 | FSK 0 | 119 min

Der neue Film von Oscar-Preisträgerin Caroline Link

Im Jahr 1933 gerät das Leben der kleinen Anna Kemper völlig aus den Fugen: Denn nach Hitlers Machtergreifung ist ihr Vater Arthur gezwungen, das Land zu verlassen. Der berühmte Theaterkritiker und erklärte Feind der Nationalsozialisten beschließt, Berlin zu verlassen und in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea sowie Anna und Sohn Max kommen nach. Doch es muss alles ganz schnell gehen, Zeit zu packen bleibt kaum: Und so kommt es, dass Anna ausgerechnet ihr rosa Stoffkaninchen zurücklassen muss. Doch auch in der Schweiz haben es die Flüchtlinge nicht leicht, sodass die Kempers schon bald weiterziehen. Über Paris geht es bis nach London, wo die Familie endlich ankommen kann. Während Anna ihr geliebtes Stoffkaninchen schmerzlich vermisst, ist sie dennoch davon überzeugt, dass schon alles irgendwie gut gehen wird, solange ihre Familie zusammenhält.

 

cineclub News

29.01.2020

300 Besucher beim Film „Systemsprenger” - Bayrischer Fllmpreis 2020

Erst vor kurzem hat der Film „Systemsprenger” den Bayerischen Filmpreis erhalten. Im … mehr

 

12.12.2019

Über 300 Besucher sahen die Komödie „Das perfekte Geheimnis”

Sieben Freunde versammeln sich zu einem häuslichen Abendessen und lassen sich auf ein … mehr

 

23.10.2019

Edie - Für Träume ist es nie zu spät - stimmiger Film und ausverkauftes Haus!

Der Film „Edie - Für Träume ist es nie zu spät”, der am Dienstag, 22. Oktober in … mehr